Wertstoffe: Glas / Pappe & Papier / Gelber Sack /

Glascontainer

Was kommt rein? Was bleibt draußen?

  • Getränkeflaschen
  • Konservengläser
  • Marmeladengläser
  • pharmazeutische Glasbehälter
  • Senfgläser

Was bleibt draußen?

  • Porzellan / Keramik
  • feuerfestes Glasgeschirr
  • Behälter aus Bleikristall, z.B. Blumenvase, Weingläser
  • Trinkgläser
  • Glüh-u. Energiesparlampen / Neonröhren
  • Fensterglas / Spiegel
  • Weihnachtsbaumkugeln
  • Autoscheiben-und Lampen

Durch moderne Sortiertechniken ist es heute nicht mehr notwendig, die Verschlüsse von Flaschen und Gläsern zu entfernen, bevor diese in die Glascontainer geworfen werden. Bitte werfen Sie nur restentleerte Behältergläser in die Container. Bitte sortieren Sie nach Farben getrennt. Blaue Flaschen geben Sie bitte zum Grünglas.

Bitte beachten Sie die Einwurfzeiten:

Montag bis Samstag von 07.00 – 13.00 und 15.00 - 20.00 Uhr

An Sonn-und Feiertagen ist der Einwurf aus Gründen des Lärmschutzes nicht gestattet.

Informationen zu den Standplätzen der Glascontainer erhalten Sie im Internet unter www.haw-mbh.de oder unter der Rufnummer 03321-74620.

Papiertonne bzw Papiercontainer

Was kommt rein? Was bleibt draussen?

  • Zeitungen, Zeitschriften
  • Bücher
  • Verpackungen aus Papier und Pappe mit dem Grünen Punkt
  • Papiertüten, sauberes Einwickelpapier
  • Eierkartons
  • Wellpappen, Kartons ohne Beschichtung

Was bleibt draussen?

  • Tapetenreste
  • Hygienepapier, z.B. Windeln, Taschentücher
  • Getränkekartons, z.B. Tetra Packs
  • Pizzakartons, alubeschichtet
  • Kohlepapier / Blaupapier

">Haben Sie einmal größere Mengen Pappe / Papier zu Hause, können Sie diese gern kostenfrei auf unseren Wertstoffhöfen in Falkensee, Schwanebeck oder Bölkershof abgeben.

Gelber Sack / Gelber Container

Verpackungen aus Kunststoff

  • Becher, Beutel, Folien, Tüten
  • Kunststoffflaschen, z.B. Duschgel/Shampoo
  • geschäumte Verpackungen, z.B. Spielzeug für Obst und Fleisch

Verpackungen aus Metall

  • Aluminiumfolien,-dosen,-schalen
  • Konservendosen
  • Schraubverschlüsse

Verpackungen aus Verbundstoffen

  • Milch-oder Saftverpackungen
  • Süßwarenverpackungen
  • Tiefkühlverpackungen

Was bleibt draußen?

  • Kunststoffe und Metalle, die keine Verpackungen sind z.B. Blumentöpfe ohne Grünen Punkt, Eimer, Schüsseln, Spielzeug
  • stark verschmutzte Verpackungen
  • Restmüll, wie Windeln, Kehricht etc.
  • Wertstoffe, wie Holz
  • Schadstoffe, wie z.B. Batterien, Arzneimittel, Farbe


Nützliche Tipps:

  • Bitte werfen Sie nur leere Verpackungen in den Gelben Sack. Verpackungen müssen nicht ausgewaschen sein.löffelrein“ genügt aus.
  • Mit flach zusammen gedrückten Verpackungen, wie z.B. Getränkekartons, sparen Sie Platz im Gelben Sack.

  • Bitte stapeln Sie verschiedene Materialien nicht ineinander, da sonst das automatische Sortieren der Wertstoffe erschwert wird.
  • Trennen Sie nach Möglichkeit verschiedene Materialien einer Verpackung, wie z.B. den Aluminiumdeckel beim Joghurtbecher oder die Kunststoffeinlage von einer Pralinenschachtel.
  • Kaufen Sie abfallarm. Viele Verpackungen sind überflüssig und können vermieden werden.

  • Benutzen Sie Nachfüllpackungen und keine kleinen Portionspackungen, wie z.B. Kaffeesahne oder Marmelade.

  • Bitte stellen Sie die Gelben Säcke erst am Abholtag bis früh 6.00 Uhr bereit, frühestens jedoch am Abend vorher.

  • Falsch befüllte Säcke werden nicht mitgenommen.

  • Im Zweifel wenden Sie sich an die Abfallberatung unter 03321-4035418 oder abfallberatung@havelland.de


Wo gibt es Gelbe Säcke?

Gelbe Säcke erhalten Sie kostenfrei in zahlreichen Ausgabestellen im Landkreis, z.B. auf unseren Wertstoffhöfen, Sparkassen, Gemeindebüros, Geschäften und in den Bürgerservicebüros des Landkreises.

Eine genaue Auflistung können Sie Internet unter www.haw-mbh.de einsehen.





















 
  Diese Seite verwendet Cookies, um die Benutzbarkeit der Seite zu verbessern.